Durch Eigenverantwortung zu neuer Erkenntnis gelangen und in die Selbstliebe kommen

You must need to login..!

Description
Andreas Bernknecht bringt Selbstliebe durch Eigenverantwortung auf den Punkt.

In der Bibel steht geschrieben:

Liebe Dich, wie Dich selbst!

Wenn ich mich selber nicht liebe, ist es völlig unmöglich jemand anderes auf einer echten, tiefen Ebenen lieben zu können. Das geht nicht! Du kannst im Außen nichts haben, was nicht in Dir drin ist! Das ist eine sehr wichtige Erkenntnis auf dem Weg zu wahrer und erfüllender Selbstliebe.

Wär nicht das Auge sonnenhaft,
die Sonne könnt es nie erblicken.
Läg nicht in uns des Gottes eigne Kraft,
wie könnt uns Göttliches entzücken?”

Johann Wolfgang von Goethe

Nur was in uns drin ist, können wir im Außen wahrnehmen. Und hier setzt deine Eigenverantwortung an, dich selber nicht immer als das Maß aller Dinge anzusehen. Denn: Im Kurs in Wundern heißt es:

Wenn Du im Anderen nicht Gott siehst, schau noch mal hin!

Das ist immer der Hinweis darauf, dass wir in uns alles das entwickeln. Wir sind die Quelle dessen, was uns im Außen begegnet. Wir müssen das nur zu verstehen und zu akzeptieren beginnen.

Das hat jetzt wieder mit Eigenverantwortung zu tun

Wenn mir gewisse Dinge nicht gefallen, muss ich sie in mir selbst ändern. Die Götter haben früher etwas sehr Weises gemacht. Sie haben das Geheimnis über das Mensch sein nicht in der tiefsten Stelle im Meer und nicht auf dem höchsten Berg und nicht irgendwo im Universum versteckt. Sondern sie haben es im Menschen selbst versteckt. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass der Mensch genau dort sucht, ist am geringsten. Daher ist es für jeden einzelnen so wichtig, in die Eigenverantwortung zu kommen, in sich zu gehen und auf diesem Weg zu einer neuen, bisher noch nicht bewussten Erkenntnis zu gelangen.

Wer beginnt, in sich zu entdecken, dass es keinen Unterschied zwischen der Schöpferkraft und sich selbst gibt, sondern dass er selbst der Ausdruck davon ist, in dem fängt eine ganz große Demut, eine ganz große Weite, ein ganz großes Gefühl von Verbundenheit an! Das ist ein Teil der Selbstliebe! Mich so zu erkennen! Das muss Konsequenzen haben.

Wenn ich mich in der Form liebe, dann darf ich mir logischer Weise auch alles andere erlauben. Ich darf dann auch wohlhabend sein, ich darf gesund sein, ich darf all die Dinge, die ich mir wünsche, haben! Und es mag sein, dass wenn man diese Erkenntnisse hat, die Prozesse beginnen, an denen ich permanent wachse, an denen ich meine Kräfte entwickle, wie im Sportstudio mit Gewichten. Je mehr ich dort drauflege, umso größer werden meine Muskeln, wenn ich das will.

Danke an Ursula Warga vom Schöpfer-Bewusstsein-Onlinekongress für die Bereitstellung des Videomaterials!

Anmeldebild-Webinar
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Thomas
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x