Geist über Körper – Schattenthemen lösen durch Neuprogrammierung des Unterbewusstseins

You must need to login..!

Description

Wenn du den Zusammenhang zwischen deinem Körper und deinem Geist erst einmal verstanden hast, dann ist es viel einfacher, deine Schattenthemen zu lösen. Ein sehr wirkungsvolles Tool hierfür sind die binauralen Beats von DM-Harmonics.

Alles hängt unter anderem damit zusammen, wie massiv die Dinge sind, die bei uns im Unbewussten verankert sind. In der Psychologie nennt man es die Schattenbereiche. Das heißt es gibt Themen, die wir verdrängen, weil sie mit emotionalem Schmerz verbunden sind. Als Beispiel, wenn wir fehlende Liebe der Mutter erlebt haben. Wir haben uns als nicht geliebt wahrgenommen oder die Geschwister wurden mehr geliebt als man selbst. Vielleicht war das gar nicht so, aber es war unsere Wahrnehmung.

Und hier zeigt sich dann, welche negativen Auswirkungen das Phänomen Geist über Körper auf uns hat. Denn daraus entsteht jetzt ein emotionaler Schmerz, den wir verdrängen. Und das hat dann zur Folge, dass wir uns in Beziehungen nicht öffnen können, dass wir immer wieder das Gefühl haben, andere lieben uns nicht wirklich. Und so verhalten wir uns genau danach. Und die anderen tun das dann tatsächlich auch. Aber nicht, weil sie das machen wollten, sondern wir projizieren das nach Außen und sagen unbewusst, bitte behandle mich so. Dadurch komme ich an den Punkt, der den Schmerz auslöst, weil der ja gelöst werden will.

Je nach dem wie stark der Schmerz ist und wie groß die Schattenthemen sind, braucht das unterschiedlich lange, bis die Themen gelöst sind. Manchmal braucht es auch verschiedene Audiodateien dafür. Es gibt keine 28 Tage Regel oder 5 Tage oder 10 Tage. Es hängt davon ab wie hartnäckig die Schattenthemen da festsitzen.

Nicht bewusste Gedankenstrukturen, weil wir ja immer glauben das zu wissen. Das worum es wirklich geht können wir gedanklich gar nicht darauf kommen, weil es ja ins Unbewusste abgerutscht ist.

Wir werden uns ganz viele Gedanken darum machen deswegen funktionieren auch viele Techniken nicht, man glaubt das Problem zu wissen nutzt eine Technik, um das Problem zu beseitigen aber das Problem ist ein ganz anderes. Und das können wir nicht erkennen, weil das so viel emotionaler Schmerz ist wo komplett ins Unterbewusstsein abrutscht. Das sind wirklich die Schattenthemen und diese kommen immer als Äußeres Ereignis auf uns zu. Das was einem im Außen am meisten nervt, ist unser verborgenes Thema.

Und hier geht es ja um Kinderwunsch, da kann man ja schon viel erkennen. Zunächst mal natürlich medizinisch gesehen ist ein Bild aufgebaut worden, das es irgendwelche physiologischen Grundlagen hat. Dem unterliegen ganz Viele, so dass man glaubt: „Ich bin nicht geeignet“ „Das ist bei mir nicht da“.

Es gibt ein Buch von Lisa Randall die ist Medizinerin, ihr Vater war schon Mediziner und sie war ganz stur im medizinischen Bereich. Durch ihre Spontaneität kam immer Neues auf sie zu und sie hat dann so lange geforscht und krasse Sachen erlebt, bis sie dann ganz viele Beweise zusammengetragen hat, dass der Geist immer über den Körper herrscht. Das ist uraltes Wissen.

Wir bauen ja gerade ein Therapeutennetzwerk mit Therapeuten auf, die genauso ticken und das ist, womit ich mich schon mein ganzes Leben beschäftige. Erst wenn man den Gedanken loslässt, dass die medizinische Grundlage der Punkt ist, sondern alles im Geist beginnt, dann hat man den größten Hebel dort, die Korrekturen herbei zu führen und dann kommt der Kinderwunsch. Darüber gibt es so viele Beispiele, darüber gibt es Literaturen, man muss sich dafür öffnen und da kann man ansetzen, um zu beginnen.

Wir bieten eine Webinarreihe an, die ist kostenfrei und dort erkläre ich im ersten Teil, warum das so ist. Bei jedem Menschen ohne Ausnahme sind die ersten 6 Jahre, Prägejahre. Bei jedem Menschen ist zu dieser Zeit das Unterbewusstsein komplett geöffnet, wir nehmen dort pro Sekunde 1 Million mal mehr Informationen auf und verarbeiten diese, als ein Erwachsener. 1 Tag hat 86400 Sekunden x 1 Million mal mehr Information x 6 Jahre.

Es gibt ganz viele wissenschaftliche Studien, wir treffen gar keine bewussten Entscheidungen, wir glauben das nur. Ein paar Millisekunden bevor wir eine Entscheidung treffen ist im Körper alles schon aktiv. Das kann man ganz normal messen. Wenn man das mal weiß, dann weiß man, dass die Sachen die mich unbewusst steuern, dass die mein Leben kontrollieren und wenn ich diese austauschen kann, gegen positive Inhalte, muss ich mir keine Gedanken mehr über mein Leben machen. Dann bin ich nämlich in den Fluss des Lebens drin. Das ist eigentlich das worüber Jesus gesprochen hat, Buddha … all die alten Kulturen, die reden genau davon.

Anmeldebild-Webinar
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Thomas
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x